Tfp, was ist das ?

Tfp bedeutet „Time for prints“.
Model und Fotograf investieren bei einem Tfp shooting ihre Zeit. Das Model bekommt kostenlose Fotos und für den Fotografen ist es eine Möglichkeit, bestimmte Ideen umzusetzen ohne ein Modelhonorar zu zahlen.
Ein Tfp – Shooting ist ein Fotoshooting auf Gegenseitigkeit und weder zahlt der Fotograf dem Model noch zahlt das Model dem Fotografen ein Honorar.

Für Einsteiger-Models ist das Tfp shooting ein guter Weg, an Shooting-Erfahrungen und an gute Bilder zu kommen. Für viele Menschen ist das Modeln auch eine Leidenschaft.  Es ist Teil der Freizeitgestaltung, für Model und Hobbyfotografen.
Voraussetzung für ein Tfp shooting ist, darauf zu achten, dass beide Seiten etwas von dem Shooting haben. Spaß am Modeln und Fotografieren spielen beim Shooting eine wichtige Rolle.  Auch mit Spaß beim Fotografieren können gute Ergebnisse erzielen werden.

Bei jedem Shooting wird ein Tfp -Vertrag von den Teilnehmern unterzeichnet, der unter anderem genau regelt, was mit den Bildern nach dem Shooting passiert.
Und wer zum Tfp shooting  eine Begleitung mitbringen möchte – bitte, herzlich gerne. Wer jedoch nur dabei sein möchte, um die Zeit mit seinem Smartphone zu überbrücken, der/die sollte die Zeit besser nutzen. 😀

Hinweis: Der aktuelle tfp-Vertrag ist der neuen DSGVO angepasst und darum etwa umfangreicher gestaltet.